Schlagwort-Archive: Spaziergang

Über den Traminer Themenweg Gewürztraminer Weinweg zur Tulpenleitn

Den Themenweg Gewürztraminer Weinweg haben wir bereits im März erkundet. Mittlerweile weiß ich, dass wir ihn damals falsch gegangen sind, darum heute auf ein neues.

Auf dem Traminer Themenweg Gewürztraminer Weinweg im Frühling
Auf dem Traminer Themenweg Gewürztraminer Weinweg im Frühling

Von der Schneckenthaler Straße geht es gleich, dem Wegweiser „Gewürztraminer Weinweg“ folgend, wie bei unserer Märzwanderung hinauf in die Traminer Weinberge, dann hinüber zu den „Hexenbichler Leitn“, weiter hinauf zu einem Jägerstand, hinein in den Wald und dann nicht hinauf zu den Karpaten – das war letztes Mal der Fehler, der Gewürztraminer Weinweg führt nicht bei Hausnummer 58 vorbei – sondern über einen alten, steilen Lochweg hinunter bis zum betonierten Wanderweg Nr. 5. Diesen folgen wir nun bis empor zur Tulpenleiten des Günter Bologna.

Genau darum sind wir heute hier; wir wollen die Tulpen beim „Giggerblick“ besuchen 🙂

Tulpen im Weinberg

Das macht Spaß - mit Vollgas durch das Tulpenmeer!
Das macht Spaß – mit Vollgas durch das Tulpenmeer!

Heuer fällt mir sofort auf, dass die Tulpen im Vergleich zu den Weinreben vegetationstechnisch viel weiter vorne sind. Voriges Jahr waren zur Tulpenblütenzeit 20-30 cm lange Rebtriebe zu sehen. Heute prangern gerade mal pelzige Knospen an den Reben.

Über den Traminer Themenweg Gewürztraminer Weinweg zur Tulpenleitn weiterlesen

St. Nikolaus in Kaltern (Niklas) – Frühlingsspaziergang

Niklas, so nennen die Kalterer die Fraktion St. Nikolaus, welche circa 100 Höhenmeter über dem Zentrum der Gemeinde Kaltern das nordwestliche Ende von Kaltern bildet. Wir sind heute zur Geburtstagsfeier der Magdalena eingeladen, sind aber viel zu früh in Niklas angekommen und nutzen darum die Gelegenheit, die Kalterer Fraktion zu erkunden.

Brunnenweg – Brunnen en masse

Die zahlreichen Brunnen fallen uns sofort auf. Aha, darum Brunnenweg, klar. Die beste Mami von allen erklärt Anna was es mit den leicht, nach innen geneigten, Brettern, die auf einigen Brunnenkanten angebracht sind, auf sich hat. „Deis isch a Waschbrunnen, do hot man friar die Wäsche gwaschen!“ „Hobn, sie koane Waschmaschine kopp?“ „Na, hobn sie nit, die Waschfrauen hobn gmiast auf dr Stroßn außr und do auf den Brett die Wäsch schrubbn und ausreibn…“

gepflasterte Sitzgelegenheit

Die meisten Brunnen zeugen von alten Zeiten. Genau so belassen wie früher, rechteckige Wasserbecken, hölzerne Wassersäule, der eine mit Wasch-Vorrichtung, der andere ohne. Bei der Kreuzung mit der Gasse zur Heppenheimer Straße hat man aus einem dieser Brunnen, einer metallener Pergel, einer hölzernen Sitzbank und sehr vielen Pflastersteinen ein architektonisches Ensemble kreiert. Die Gegenwart darf auch ihre Spuren in der Historie des Niklaser Brunnenweges hinterlassen.

St. Nikolaus in Kaltern (Niklas) – Frühlingsspaziergang weiterlesen

Tulpenwanderung – von Tramin hinauf in die Weinberge

Sonnenaufgang im Tulpen-Weinberg über Rungg/Tramin

Schon Vormittags zum Sonnenaufgang hat es mich hinauf in die Weinberge über Rungg gezogen. Diese Woche ist es nämlich soweit. Die Tulpen des Günter Bologna stehen in Vollblüte. Das bunte Farbenmeer der Zwiebelblumen harmoniert perfekt mit den frischen Trieben der Weinreben. En Augenschmaus par excellence.

Tulpenwanderung – von Tramin hinauf in die Weinberge weiterlesen

Spaziergang durch das Biotop Kalterer See zum Seezugang Klughammer

Radfahrer und Spaziergänger auf dem Seerundwanderweg Kalterer See

Völkerwanderung könnte man das auch nennen was hier rund um den Kalterer See abgeht. Radfahrer, Jogger, Spaziergänger, Pärchen, Familien – es läuft, kriecht und zappelt rund um den See.

Biotop Kalterer See

Wir spazieren über die Stege des Biotops am Südufer des Kalterer Sees und wollen entlang des Seerundweges bis zum Lido in Klughammer hinauf.

Spaziergang durch das Biotop Kalterer See zum Seezugang Klughammer weiterlesen

Weinbergspaziergang in Tramin

Winterspaziergang durch die Weinberge Tramins

Die einen vergnügen sich in Obereggen, auf dem Kronplatz, in Gröden oder dem Gadertal auf Südtirols Skipisten, die anderen können den Frühlingsbeginn nicht mehr erwarten. Wir gehören zur zweiten Sorte. Geboren und aufgewachsen südlich von Bozen, sind wir eine Spezies die zu den wenigen Glücklichen gehören, welche ab und an bereits im Jänner den Frühling greifen zu können. Die Schneeglöckchen im Frühlingstal blühen zwar noch nicht, aber die frühlingshafte Temperatur treibt uns hinaus in die Natur.

Hinauf auf den Weinberg

Ich will den neu angelegten Weinberg der Kellerei & des Weinguts Hofstätter, am Hang hinter der Fortbildungsakademie Schloss Rechtenthal, umrunden. Dafür müssen wir entlang der Hinkelsteine, welche der Hofstätter längs der Grenze seines Weinberges eingesetzt hat, bis zum westlichen Ende der Rebanlage hinauf. Überraschenderweise ist Anna recht gut unterwegs und marschiert tapfer das Höllenbachtal hinauf.

Weinbergspaziergang in Tramin weiterlesen

Von Girlan zum Kleinen Montiggler See und zurück zur Girlaner Krippe

Stephanstag, ich kann die beste Mami von allen überreden für den alltäglichen Nachmittagsspaziergang nach Girlan zu fahren, um von Girlan Dorf zum kleinen Montiggler See zu spazieren.

Der sonnige Lammweg führt durch Obstwiesen, Weinberge und vorbei an vereinzelten Obst- und Weinbauernhöfen. Girlan ist in dieser Gegend stark zersiedelt. Dem 5 Sterne Hotel Weinegg kommt, das sicherlich gelegen. Ruhig ist es hier. Wir müssen recht selten ein Auto vorüber lassen. Für einen Stephanstag ist es ungewohnt warm, wir müssen Jacken und Pullover ablegen und kommen trotzdem ins Schwitzen.

Am Ende des Lammweges befindet sich ein einzelner Hof. Dahinter für der Forstweg Rungg-Dellemann in den Montiggler Wald. Nach 300 m überqueren wir den Parkplatz der Sportzone Rungg und spazieren dann leicht ansteigend den Trimm-Dich Pfad Gfill Richtung Kleiner Montiggler See entlang.

Von Girlan zum Kleinen Montiggler See und zurück zur Girlaner Krippe weiterlesen

Spaziergang Kalterer Christkindlmarkt – der etwas andere Weihnachtsmarkt

Christkindlmarkt Kaltern
Christkindlmarkt Kaltern

Der Kalterer Christkindlmarkt erstreckt sich heuer vom Anfang der Andreas Hofer Straße bis zum Ende der Goldgasse. Man hat das Konzept, der auf den Dorfplatz kumulierten Weihnachtsmarktstände überarbeitet und verwandelt heuer das gesamte Dorf in einen Weihnachtsmarkt mit kleinen netten Weihnachtsstationen.

Das wollen wir uns genauer ansehen und kombinieren den Besuch des Kalterer Weihnachtsmarktes mit einem Spaziergang, der Anna ihren Mittagsschlaf ermöglichen soll.

Spaziergang vom Kalterer Weihnachtsmarkt bis nach Eppan

12.30 Uhr, vom Ende der Goldgasse geht es hinauf zum Paterbichl. Auf gängigen Karten steht Rottenburgerplatz, aber wir kennen ihn als Paterbichl, wahrscheinlich weil sich am Platz ein Franziskanerkloster befindet.

Spaziergang Kalterer Christkindlmarkt – der etwas andere Weihnachtsmarkt weiterlesen

Spaziergang durch den Wallfahrtsort Maria Trens

Christkindlmarkt Sterzing, da müssen wir hin. Ein wenig Adventsstimmung aufsaugen und die vorweihnachtliche Zeit genießen. Die beste Mani von allen ist einverstanden, sie will die Gelegenheit nutzen und am Vormittag in der Wallfahrtskirche Maria Trens die Messe zu besuchen. Das hatte ich ihr schon vor zwei Wochen versprochen, als ich als Wallfahrtsziel fürs Anna Geburtstag Madonna della Corona ausgesucht habe.

Spaziergang durch den Wallfahrtsort Maria Trens weiterlesen

Safaripark und Zoo Parco Natura Viva am Gardasee

Vom Wallfahrtsort Madonna della Corona geht es hinunter nach Affi und dann wenige Kilometer weiter südlich nach Pastrengo. Aus Kindertagen habe ich nur Affi und den Gardasee in Erinnerung. Pastrengo ist mir nicht im Gedächtnis geblieben. Ein Kreisverkehr, eine dreiviertel Runde und dann rechts abgebogen.

Wow, ein Nashorn, eine Giraffe, ein Schimpanse und ein Tiger starren uns von riesige Banner entgegen! Der Zoo und Safaripark „Parco Natura Viva lädt zum Staunen ein.

Augenblicklich beginnen die Kinderaugen zu leuchten!

Safaripark Parco Natura Viva

Zebras im Tiergarten Parco Natura Viva
Zebras im Tiergarten Parco Natura Viva

Der Eintritt (20 Euro für Erwachsene, Kinder unter 2 Jahren kostenlos) ermöglicht den Zugang zum Zoo und auch Zufahrt zum Safaripark. Das lassen wir uns nicht entgehen. Ganz, ganz ausnahmsweise darf Anna vorne bei der Mami sitzen. Schwarz-weiß gestreifte Hintern lassen die Kleine sofort aufspringen. Mit sitzen geht nichts mehr, stehen, staunen, rufen, zeigen und große Augen machen ist nun angesagt. Die Zebras lassen sich davon nicht stören.

Allerhand Antilopen kreuzen unsere Fahrt. Am liebsten würde die Kleine aussteigen und ihnen hinterher rennen.

Safaripark und Zoo Parco Natura Viva am Gardasee weiterlesen

Schlösser – und Weinbergwanderung Eppan-Berg

Wanderspazierweg wo wir noch nie waren und in nicht allzu weiter Ferne gesucht. Hmm – Eppan waren wir selten. Ok, Eppan. Am besten durch oder entlang von Weinbergen, das ist jetzt im Herbst besonders reizvoll.

Spielstraße Fandlweg Eppan

Spielschleuse in der Spielstraße Fandlweg in Eppan
Spielschleuse in der Spielstraße Fandlweg in Eppan

11.00 Uhr, wir sind gerade eben an der Eislaufhalle Eppan vorbei spaziert. Und jetzt staunen wir nicht schlecht. Der Fahndlweg ist eine Spielstraße, wow! Da kommen wir mit unserer Anna nicht so schnell vorbei. Macht nichts, wir sind zum Spazieren hier, da darf gerne – auch gleich am Anfang – eine Spielpause eingeschoben werde. Und wenn es noch dazu für den Tati solche gemütlichen Hängematten gibt, dann erst recht.

Ein Kletternetz, überdimensionierte Stühle und Hängematten, ein Rinnsal mit Spiel-Schleusen, eine Rutsche alles locker aufgeteilt auf die Fußgängerstraße Fahndlweg. Als Traminer Tati bin ich den Eppanern richtig neidisch.

Über uns bewacht das malerische Gleifkirchlein St. Michael Dorf und dahinter weckt der Gantkofel Erinnerungen an unser Gantkofel Bergtour. Solche anstrengenden Bergtouren sind nun mit Nachwuchs nicht mehr machbar und ehrlich gesagt, die Kondition würde auch fehlen.

Schloss Englar

Schloss Englar
Schloss Englar

Nach einer halben Stunde geht unser Herbstspaziergang durch eine malerische Straße und dann entlang des Bächleins, dessen Wasser der Spielstraße als Hauptattraktion dient, weiter bis zum Schloss Englar.

Schlösser – und Weinbergwanderung Eppan-Berg weiterlesen