Gewürztraminer Weinweg

Eingang zum Gewürztraminer Weg – ein Spazier- und Wanderweg in Tramin

Endlich ist es soweit, der Gewürztraminer Weinweg in Tramin, der Heimat des Gewürztraminer, ist nun in seiner gesamten Länge ausgeschildert.

Entspannungssitzplatz am Wegesrand

Am Beginn, bei der engen Kurve, am oberen Ende des Viertels „Bethlehem“ haben sich die Macher etwas ganz Besonderes einfallen lassen: an der Natursteinmauer ist ein überdimensionales Gewürztraminer-Schild aus Cortenstahl angebracht, der Weg wird von einem metallernen Pergel-Gestänge überdacht und in einer Mauernische hat man einen Entspannungsplatz mit Olivenbaum, Tramin-Apfelbaum und zwei, aus Barrique Fässern gezimmerten, Sitzplätzen eingerichtet.

Das Highlight des Themenweges ist aber die Kulturlandschaft und die Natur an sich. Lieblich schmiegen sich sanfte Weinhügel und -Buckel an den Fuß des Mendelgebirges und einfach überwältigend ist der Blick auf das heute frühlingshafte Weindorf Tramin.

Es mag auf dieser Erde viele schöne Weindörfer geben, aber Tramin ist sicherlich das schönste von allen 🙂

360° über Tramin - Weinberge soweit das Auge reicht
360° über Tramin – Weinberge soweit das Auge reicht

Ich schreite den nicht neuen, aber nun perfekt ausgeschilderten, Weinweg entlang. Wandern ist nicht drin. Zu viele Fotomotive drängen sich mir auf. Ich bin froh, dass der großen Fotorucksack auf den Rücken drückt. Das gibt mir das Gefühl genug „Bildfänger“ mit dabei zu haben (Fotografenkrankheit 😉).

Im Tal unten ist die Apfelblüte bereits beim Abklingen, hier in den Weinhängen oberhalb des Dorfkerns stehen die in Spalierzucht angelegten Reben gerade erst im Trieb. Gelbgrün leuchten die frischen Jungblätter.

Tramin vom Gewürztraminer Weg aus gesehen

Wir Traminer erfreuen uns in diesen Tagen an den wärmsten Osterfeiertagen seit Jahren, trotzdem steht jetzt, in der zweiten Aprilhälfte, die Sonne noch nicht all zu hoch. So werfen die sanften Weinbergbuckel leichte Schatten und verleihen der Landschaft Plastizität. Herrlich!

Eben ist der neue Gewürztraminer-Themenweg zwar nicht, dafür abwechslungsreich. Es geht zuerst leicht ansteigend zum Weinberg des Rynnhofs empor, dann flacher und gemütlicher, mit Blick zurück auf den Weinhügel „Kastelaz“ der Kellerei Elena Walch bis zu einem betonierten Güterweg hinüber. Derselbe und ein Weinberg müssen gequert werden.

Blick auf die "Leitn" von Tramin. Mit "Leitn" werden in Tramin steile Weinberge bezeichnet.
Blick auf die „Leitn“ von Tramin. Mit „Leitn“ werden in Tramin steile Weinberge bezeichnet.

Der Spazier- und Wanderweg kann nicht verfehlt werden, die Wegweiser sind jetzt zahlreich.

Tramin vom Gewürztraminer Weg aus gesehen

Weiter wandere ich etwas ansteigend, einem Güterweg folgend und entlang einer Steinmauer bis an die Waldgrenze. Circa 100 m Wald muss ich nun, leicht absteigend, durchschreiten, bevor es zwischen zwei Natursteinmauern einen, extra für den Gewürztraminer Weg wieder frei gelegten, Lochweg circa sechzig Meter hinab, zum Wanderweg Nr. 5 geht.

Blick auf den Gewürztraminer Weinweg rund um „Viertelgraun“

Nun führt der Weinweg, wieder auf einem betonierten Weg, dieses Mal recht ordentlich steil, fünfzig Meter empor. Belohnt wird man oben mit einem tollen Blick, nicht nur auf das Weindorf Tramin, den St. Jakob Hügel mit dem gleichnamigen Kirchlein, sondern auch mit einem Zipfel des Kalterer Sees. Zum Schluss geht es hinunter nach Rungg, der südlichsten Fraktion des Weindorfes Tramin.

Rundwanderung oder alternative Rückwege

Zurück könnten wir über das Traminer Viertel „Viertelgraun“ mit Einkehrmöglichkeiten bei dem Buschenschank „Pergola“ oder dem Gourmet Restaurant „Ansitz Romani“ wandern. Damit ergibt sich ein Gewürztraminer Rundweg. Als Alternative könnte man auch hinauf auf den Kastelazweg wandern und denselben zurück nach Tramin folgen. Oder aber, weil er so schön ist, könnte man selbstverständlich auch genau denselben Rückweg über den Gewürztraminer Weinweg durch die Weinberge nehmen.

Bemerkung

Tramin und der Gewürztraminer Weg

Der Gewürztraminer Weg, von Traminer Naturliebhaber und Touristikern initiiert, ist natürlich ein „Muss“ für jeden Tramin-Urlauber, aber er ist auch ein „Darf“ für jeden Einheimischen, egal ob Traminer oder Südtiroler. Ich bin sogar der Meinung, dass er uns „normalen“ Traminer Bürgern noch viel mehr bringen wird, als den Wirtschaftstreibenden. Denn was ist schon Geld im Vergleich zur Genuss, den man empfindet, wenn man mitten durch die Schokoladenseite des eigenen Heimatdorfes Lustwandeln darf, sich dabei entspannen und Lebensfreude sammeln kann?

Gewürztraminer Weg in Tramin

Mein Dank, als Traminer, gilt den Bauern, welche dieses Projekt ermöglicht haben. Ganz besonders meiner Schwester, die als Grundbesitzerin, zugestimmt hat, dass der Weg Ihren weinberg queren darf. Mein Dank gilt auch allen beteiligten Personen, die sich eingesetzt haben. Und selbstverständlich den „Machern“, welche tatkräftig gearbeitet haben, dieses wunderbare Traminer Projekt „Gewürztraminer Weinweg“ zu realisieren und uns allen – egal ob Gast oder Einheimischer – ein großes Stück Urlaubs- bzw. Lebensqualität geschenkt haben.

Video Themenweg Gewürztraminer in der Heimat des Gewürztraminer

GPS-Track Gewürztraminer Weinweg

GPX-Track , Position: -km, -m GPX

50 100 150 200 5 10 15 Entfernung (km) Höhe (m)
Name: Keine Daten
Entfernung: Keine Daten
Minimalhöhe: Keine Daten
Maximalhöhe: Keine Daten
Höhengewinn: Keine Daten
Höhenverlust: Keine Daten
Dauer: Keine Daten

Fotos Traminer GewürztraminerWeg

Hoteltipps für Ihren Wanderurlaub in Südtirol

Willkommen im Urlaub in Tramin.

Romantisches Wander & Wellness Hotel Südtirol

Hotel Rogen - Natur erleben im Naturhotel

Wandern Meran Hotel Lana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.