Schloss Hocheppan – Schloss Boymont – Schloss Korb: Drei Burgen Wanderung in Eppan Südtirol

Heute, 26. Oktober Tag der vieldiskutierten Zeitumstellung. Das muss doch irgendwie genutzt werden können? Klar, einfach gleich früh wie immer nach der internen biologischen Uhr aufstehen wandern gehen und eine Stunde Zeit gewinnen!

Die Drei Burgen Wanderung in Eppan mit Schloss Hocheppen, Schloss Boymont und Schloss Korb soll besonders im Herbst wunderschön sein.

Drei Burgen Wanderung Eppan
Drei Burgen Wanderung Eppan

Die beste Freundin von allen hat diese interessante Wanderung zwar schon zwei Mal unternommen. Einmal mit mir und einmal ohne mich. Schönes sollte man aber sowieso immer wieder wiederholen oder nicht?
Die Fahrt von Tramin nach Missian / Eppan dauert nicht lange. Frühaufsteher wie wir finden vor Schloss Korb einen großen freien Parkplatz. Spätaufsteher werden dieses Glück nicht haben. Einfach weiterfahren circa 3 km bis zum Ende der asphaltierten Straße, dort findet vielleicht auch der Langschläfer noch einen Stellplatz.


Die beste Freundin von allen und ich starten direkt bei Schloss Korb. Schloss Korb verdient wahrlich die Bezeichnung Schloss, denn die Burg ist zu einem Vier-Sterne-Hotel und Top-Restaurant umfunktioniert worden.

Start bei Schloss Korb

Schloss Korb
Schloss Korb

Unsere heutige Wanderung führt uns zuerst entlang von Weinbergen und Obstwiesen über den Burgenweg auf einem Gehsteig (Weg Nr. 12) in nördliche Richtung genau auf Schloss Hocheppan und den Kreideturm zu.

Einmal spazieren wir mitten durch ein Bauernhaus hindurch. Nach circa 20 min treffen wir auf den oben erwähnten zweiten Wald-Parkplatz. Nun beginnt der Waldweg, der uns zuerst über Serpentinen dann wieder in nördlicher Richtung genau auf den Kreideturm zuführt. Wir treffen wiederum auf eine asphaltierte Waldstraße, die nach wenigen Metern in einen Betonweg übergeht. Der Kreideturm liegt rechts über uns.

Wir wandern recht zügig weiter. Die beste Freundin von allen möchte nämlich diese heutige Wanderung als Fitnessersatz für ihren verpassten morgendlichen Fitnesslauf nutzen. Nun wird der Weg ziemlich steiler, aber das Tempo wird nicht gedrosselt.

Schloss Hocheppan

Schloss Hocheppan
Schloss Hocheppan

Nach 2,4 km kommen wir bei Schloss Hocheppan auf 640 m an. Über eine Brücke an der linken Flanke der relativ gut erhaltenen Burg gelangen wir zum Eingang. Links hat man einen wunderbaren Ausblick auf Bozen und das Etschtal. Wir treten ein und befinden uns in einem sauber gepflegten Innenhof, den man eher als Innenwiese bezeichnen könnte. Wir müssten nochmals ein Tor passieren um zu den Ausschank des Schlosses zu gelangen. Aber um diese Zeit scheint noch nicht recht viel los zu sein, darum machen wir kehrt und gehen um das Schloss herum. Im ehemaligen Schlossgraben tummeln sich zwei riesige Mastschweine, drei Gänse kreuzen laut schnatternd unseren Weg, wir fühlen uns ins Mittelalter zurückversetzt.

Geschichtliches zur Burgruine Hocheppan

Erbaut von Ulrich II von Eppan circa um 1153, der in Feindschaft mit dem Bistum Trient und den Grafen von Tirol lebte. Als seine Söhne Friedrich und Heinrich von der Haderburg aus eine päpstliche Gesandtschaft, welche unter dem Schutze von Kaiser Barbarossa stand, überfielen, schickte der Kaiser eine Strafexpedition unter der Führung des bayrischen Herzogs Heinrich den Löwen nach Eppan. Damit endete die Grafschaft von Eppan. Die Burg Hocheppan war nun nicht mehr Stammsitz einer Dynastie, wechselte öfters Besitzer und verfiel nach und nach. Seit 1912 befindet sich die Burgruine im Besitz der Grafen Enzenberg. Sie wurde 1999 restauriert.

Wir lassen die Burg Hocheppan hinter uns und wandern nun abwärts in ein kleines Tal hinunter. Unten am Talboden angekommen müssen wir wieder steil hinauf steigen. Eine Eisenstiege, die sich über mehrer „Stockwerke“ empor schlängelt erleichtert den Aufstieg ganz erheblich. Der Aufstieg ist zwar sehr leicht machbar aber es soll Menschen geben die vor hohen frei schwebenden Stiegen Angst haben. Für solche Leute ist die Wanderung leider nichts.

Die Stufen haben uns circa 60 m in die Höhe gebracht. Nun marschieren wir durch den sonnendurchfluteten in prächtige Herbstfarben schimmernden Wald in südlicher Richtung der zweiten Burg, dem Schloss Boymont entgegen. Wir müssen abermals einige hundert Meter absteigen bis wir auf den Waldweg gelangen der uns direkt zum Schloss Boymont führt.

Schloss Boymont

Schloss Boymont
Schloss Boymont

Die Burg Boymont ist wie auch Schloss Hocheppan bewirtschaftet. Da wir ziemlich früh unterwegs sind, treffen wir außer dem Wirt niemanden an. Wir steigen sofort im Bergfried hoch um zum höchsten Punkt der Burg zu gelangen, weil ich – du ahnst es schon – ein 360° Foto machen möchte. Das herrliche klare Wetter zwingt mich dazu.

Der Aufstieg im Bergfried ist abenteuerlich. Es zahlt sich auf jeden Fall aus da rauf zu steigen. Teils geht es über Steintreppen, teils über Holztreppen an den Mauern des Turms entlang empor. Einmal muss man ein Stockwerk über einen nur einen Meter breiten Treppenaufgang überwinden.
Oben auf dem Burgfried eröffnet sich uns eine „Tanzfläche“ die von einem ordentlichen Gitter umringt eine tolle Aussichtsplattform auf die Landschaft zwischen dem Überetsch und dem Etschtal bietet.
Was kann Mann oder Frau von hier aus alles sehen? Ich beginne im Norden und drehe mich dann südlich und zähle zugleich auf: eine Hälfte von Schloss Hocheppan, Terlan, Siebeneich, darüber der Salten mit Glaning, Bozen, darüber der Schlern und der Rosengarten, etwas im Vordergrund Schloss Sigmundskron, Girlan, St. Pauls, Eppan, im Hintergrund Weißhorn und Schwarzhorn.
Während die beste Freundin von allen in der Sonne schläft widme ich mich meiner Fotoausrüstung.

360° über Schloss Boymont (Eppan)

Schloss Boymont 360° Foto
Schloss Boymont 360° Foto

Um 10:30 Uhr ist alles erledigt. Wir treten den Rückweg an und wandern talswärts zu Schloss Korb. Da ich sehr neugierig bin, gehen wir durch die Parkanlage des Vier-Sterne-Hotels: Tennisplätze, Schwimmbad, Liegwiese, eine Ahornallee ein tolles Hotel, da möchte ich auch gerne Urlaub machen.
Wir überqueren den Parkplatz des Hotels und kommen an einem Kriegspunker vorbei, der nun scheinbar auch zum Hotel gehört und irgend eine Funktion gefunden hat. Ich tippe mal auf einen Keller aber wissen tue ich es nicht…

Dem Bunker gegenüber liegt unser Parkplatz, der sich nun total überfüllt präsentiert. Wir geben unseren Stellplatz frei und fahren um 11:00 Uhr von Missian in Richtung Tramin.

First Class Wanderhotels

Die schönsten Wanderhotel in Südtirol finden Sie auf selectedhotels.it

Fotos Schloss Korb – Schloss Hocheppan – Burg Boymont

Drei Burgen Wanderung Eppan

Fotoimpressionen einer früheren Drei Burgen Wanderung

12 Gedanken zu „Schloss Hocheppan – Schloss Boymont – Schloss Korb: Drei Burgen Wanderung in Eppan Südtirol“

  1. Eveline sagt:

    *jauchz* die Drei-Burgen-Wanderung mit ihren herrlichen Ausblicken durfte ich schon ein paar mal erleben, zuletzt genau ein halbes Jahr vor euch, am 26.4. – imer wieder schön 🙂

    Griassle, Eveline

  2. Dietmar sagt:

    Bisch a fleißige „Kommentiererin“. So was freut.

    Danke!

    Grüße in den Norden

  3. Eveline sagt:

    Gern gschehn – eh bloß, wenn ma wos eifoit *lol* 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *