Lazise am Gardasee

Ein Ausflug zum Gardasee ist für uns Südtiroler verkehrstechnisch keine große Sache. Wer noch dazu, so wie wir, im Süden der Alpenprovinz wohnt, ist in einer Stunde am Nordrand des „Gardameeres“.

Wir wollen heute ein klein wenig weiter hinunter nach Lazise.

Enge sind die Gassen in Lazise und dioch voller Leben.

Lazise ist einer der Touristenmagnete am Gardasee. Wen wundert‘s. Das malerische fast 7.000 Seelen Gemeinde, die sich selbst als antikste Gemeinde Italiens bezeichnet, vermittelt auf dem Punkt gebracht, das Klischee von „Bella Italia“. Enge Gassen, vollgepumpt mit Leben, keinem hektischen Leben, nein mit „Dolce Vita“. Mir gefällt der Anblick des auf uns so stressfrei wirkenden Straßenlebens. Gelateria rechts, Kleiderständer links, Souvenirgeschäfte, Duft von Kaffee und Brioche in der Luft; Einheimische, die im Unterschied zu den Urlaubern, nicht einen Anflug von Stress zeigen. Herrlich!

Via Rosenheim mit Stadttor

Wir sind über die Via Rosenheim, durch eines der drei Stadttore, vorbei an der markanten Burg Castello Scaligero, hereinspaziert. Lazise ist von einer mächtigen teil gut erhaltenen Stadtmauer umgeben. Die Festigungsanlage der Scaligeri haben wir nicht besichtigt (ist nicht möglich, Privatbesitz), aber dafür geht es nun vom Hauptplatz Vittorio Emanuele in die Kirche der Heiligen Zeno e Martino. Die beste Ehefrau von allen kommt einfach an keinem Gotteshaus vorbei. In dem Fall ist mir das nicht ganz unrecht. Markiert so eine Kirche doch meist das Zentrum einer Stadt und veranschaulicht viel von Geschichte und Kultur.

Schwäne warten auf Brotkrumen von Urlaubern

Und wieder geht es mitten durch italienisches Flair, dieses Mal hinaus zum „Lungolago“. Der Fußgängerweg ist breit, ideal zum Flanieren. Der Blick schweift immer wieder hinaus aufs Wasser. Romeo und Julia, in Bronze gefasst, sind auch da. Vor dem Yachthafen reitet eine Schwan-Familie die Wellen. Anscheinend wartet Sie auf Zuwendung von vorbei spazierenden Gardasee-Urlaubern.

Eine Gardasee-Fähre legt am Pier wenige Meter vom historischen Fischerhafen an.

Eine kurze Runde auf dem Pier, ein Blick Richtung Bardolino und Garda und dann schlendern wir wieder zurück. Eine Fähre legt gerade an. Anna interessiert das ganz besonders. Sie würde auch mal gerne mit der Fähre fahren. Der Tati würde lieber mit einem Segelboot eine Runde drehen. Er würde sogar eines kennen. Die Siora Bianca, ein hochseetauglicher Holz-Gaffelschooner würde zwei Dörfer weiter, in Garda, willige Segler mitnehmen. Für die beste Mami von allen kommt das aber nicht in Frage. Zu groß ist ihre Angst vor tiefen Wassern. Naja, vielleicht geht es dich mal aus, dass der Tati mit seiner Tochter alleine eine Bootstour machen darf. Die Zeit wird es zeigen…

Der Hauptplatz Piazza Vittorio Emanuele in Lazise

Zurück zum Schachbrett gemusterten Hauptplatz Vittorio Emanuele, zieht uns die großartige Perspektive förmlich in den See hinein. Nun geht es zum Highlight von Lazise. Der historische Hafen Porto di Lazise mit der Venezianischen Zollstelle und dem Sankt Nikolaus Kirchlein.

Ein Blickfang, der seinesgleichen sucht und an Seeidylle fast nicht zu überbieten. Großartig! Leider wird die kleine San Nicolò Kirche gerade restauriert, wir müssen also draußen bleiben. Macht nichts der historische Bootshafen entschädigt.

Der „Porto di Lazise“ früher ein Galerenhafen, dann ein Kriegshafen und jetzt ein Fischerboot-Hafen. am Gardasee

Traditionelle Fischerboote sehen wir zwar keine dafür aber moderne kleine Motorboote, die alle eine Bezeichnung am Bug tragen. Anna hat ihre Freude am Entschlüsseln der Namen.

Ein herrliches kleines italienisches Städtchen, dieses Lazise. Nicht nur einen Ausflug, sogar eine ganze Reise wert. Wir werden sicherlich bei Gelegenheit nochmals vorbeischauen und vielleicht ist sogar mal eine Bootstour mit drin…

GPS-Track Spaziergang durch Lazise am Gardasee

GPX-Track , Position: -km, -m GPX

50 100 150 200 5 10 15 Entfernung (km) Höhe (m)
Keine Höhendaten
Name: Keine Daten
Entfernung: Keine Daten
Minimalhöhe: Keine Daten
Maximalhöhe: Keine Daten
Höhengewinn: Keine Daten
Höhenverlust: Keine Daten
Dauer: Keine Daten

Fotos Lazise und Gardasee

Hoteltipps für Ihren Wanderurlaub in Südtirol

Wandern Meran Hotel Lana

Romantisches Wander & Wellness Hotel Südtirol

Willkommen im Urlaub in Tramin.

Hotel Rogen - Natur erleben im Naturhotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.