Frühlingsspaziergang zur Greifvogel Flugschau auf Schloss Tirol

Den Flug der Greifvögel von Schloss Tirol bestaunen, das war schon länger unser Ansinnen. Heute ist der ideale Tag um zur Greifvogel-Flugschau vom Pflegezentrum für Vogelfauna auf Schloss Tirol zu wandern und den Besuch mit einer Frühlingswanderung zu kombinieren. Die erste Flugvorführung findet um 11.15 Uhr statt, aber wir möchten zuvor noch in Ruhe die Vögel in ihren Gehegen besichtigen. Darum wollten wir pünktlich bei der Öffnung um 10.30 Uhr auf Schloss Tirol sein.

Schlossweg zum Schloss Tirol

Wir sind bereits um 8.45 Uhr in Dorf Tirol angekommen und spazieren nun durch die Touristenhochburg, vorbei an der Dorf Tiroler Pfarrkirche zum hl. Johannes, zuerst den Weinweg und dann den Schlossweg Richtung Schloss Tirol hinauf.

Schloss Tirol zur Zeit der Apfelblüte

Von der Brüstung der Friedhofsmauer öffnet sich der Blick auf Meran, Marling, Algund bis hinauf zur Töll, dem Eingang des Vinschgaus. Wir haben keinen Stress, so geht sich für mich ein Abstecher in die blühenden Apfelbäume aus, von wo ich die Stammburg der Grafen von Tirol, umrahmt von Apfelbaumblüten, einfangen kann.

Von unten schaut die, den Königsschlösser von Ludwig II ähnelnde, Brunnenburg herauf. Sie beherbergt heute das „Ezra Pound Literaturzentrum“ (The Ezra Pound Centre for Literature) und ein Landwirtschaftsmuseum über bäuerliche Kultur in Südtirol, das besichtigt werde kann

Unser Ziel ist ein anderes. Wir wollen hinauf zum Schloss Tirol wandern, das Vogelpflegezentrum besuchen und uns Adler, Eulen, Uhu, Habicht und Co. anschauen. Der Schlossweg führt uns über den Köstengraben, durch einen Tunnel, dem sogenannten Knappenloch, dann in einer Linkskurve hinauf zum Schloss Tirol und schon stehen wir vor dem Gasthaus Schloss Tirol und zugleich vor dem Eingang von „Gufyland„. Zu früh, Einlass ist erst um 10.30 Uhr.

Blüte Schloss Tirol in Dorf Tirol

Darum machen wir noch einen Abstecher hinüber nach St. Peter, einer Kirche aus der Karolingerzeit, oberhalb von Gratsch. Das erweist sich als hervorragende Idee, denn so kann ich Schloss Tirol und Dorf Tirol auch von der Ostseite aus einfangen. Weiße Apfelbaumblüten, saftige grüne Wiesen, ein thronendes Schloss, das am Südwesthang sich ausbreitende Dorf Tirol, darüber die weißen Gipfel vom Hirzer und Ifinger – malerischer geht es nicht mehr! Auch die St. Peter Kirche gibt fotografisch einiger her und da die Kinder bei der Überquerung des Mutbaches eines ganze Horde Ziegen entdeckt haben, war der Abstecher auch für sie verschmerzbar.

Der Flug der Greifvögel von Schloss Tirol

Ein Waldkauz

Nun ist es soweit, wir dürfen hinein ins Land der Greife und Eulen. Mit zwei stechenden Augen schaut uns ein Waldkauz entgegen. Sein Gesichtsschleier verstärkt den stechenden Blick auf beeindruckende Weise. Bearig!

Neben einheimischen Geifvögelen wie Adler, Geier, Falken, Eulen und Bussarde gibt es im „Gufyland“ auch Exoten wie Weißkopfseeadler und Karakaras zu sehen. Die Besichtigung der Greife und Eulen in den Gehegen ist zwar toll, aber nun beginnt das Highlight des Tages, die Flugvorführung, bei der die Greifvögel frei fliegen und die Besucher sie hautnahe bestaunen können.

Florian Gamper – Greifvogelschau Schloss Tirol

Wir dürfen auf einer Tribüne Platz nehmen. Der Vogelexperte Florian Gamper und seine Mitarbeiter holen verschiedene Greife aus ihren Gehegen und lassen sie über unsere Köpfe frei fliegen. Das machen die Vögel nicht umsonst, sie bekommen als Belohnung ein Stück Fleisch. Die Experten unter den Flugkünstlern fliegen so dicht über unsere Köpfe, dass ich jedes Mal einen ordentlichen Luftstoß verspüre. Cool!

Flug des Waldkauzes

Florian Gamper erklärt, dass im Unterschied zu den Geiern, Eulen und Kauze lautlos fliegen können. Wir müssen ordentlich Acht geben, dass wir nicht unsere Köpfe, Handys oder Fotoapparate in die Flugbahn der Raubvögel halten. Wir sind begeistert!

Ein Rotmilan

Leider hat Florian Gamper auch eine schlechte Nachricht. Seit gestern vermisst das Vogelpflegezentrum einen weißen Falken, der sich wahrscheinlich aufgrund der Thermik verirrt hatte und nicht mehr zurückgekommen ist. Es ist anzunehmen, dass sich der Falke früher oder später Menschen näheren, da er sehr heimisch ist. Florian Gamper bittet um entsprechende Hinweise, sollte jemand einen weißen Falken bemerken. Der weiße Raubvogel könne nämlich nicht ohne Hilfe in der Wildnis überleben und sei dem Tode geweiht, wenn er nicht innerhalb weniger Tage gefunden wird. Dem Leser sei gesagt, dass das Pflegezentrum für Vögel von Schloss Tirol kein Zoo ist, sondern sich vor der Pflege verletzter Tiere bzw. Tiere die aus irgendwelchen Gründen nicht mehr selbst überleben können, gewidmet ist. Das Pflegezentrum dient also nicht den Besuchern, sondern die Besucher dem Pflegezentrum um einige Einnahmen für die Vögel generieren zu können.

Die Flugschau ist auch trotz des fehlenden Falkenfluges spektakulär. Ein Adler landet direkt vor unseren Augen auf dem Lederhandschuh einer Falknerin. Nur mit Hilfe der Zeitlupentechnik kann ich diesen pfeilschnellen Vorgang einfangen.

Unsere Befürchtung, dass die Kleinen eventuell von den hautnahe, zu erlebenden Greifvögeln Angst bekommen könnten wird nicht bestätigt. Anna hat sogar richtig Spaß und lacht über das ganze Gesicht, wenn die Raubvögel haarscharf über uns hinweggleiten. Wir können den Besuch der Greifvogel-Flugschau auf Schloss Tirol für Familien mit Kinder sehr empfehlen. Die Greife und Eulen von Dorf Tirol werden dir sicherlich in Erinnerung bleiben.

Pflegezentrum für Vogelfauna auf Schloss Tirol

Öffnungszeiten

  • 24. März bis 4. November, Dienstag bis Sonntag
  • 10.30 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 16.30 Uhr

Flugvorführungen

  • 11.15 Uhr
  • 15.15 Uhr

Preise

  • Erwachsene 10 €
  • Kinder (6-13) 8 €
  • Erwachsene 9 € (mit Touristpass)
  • Kinder (6-13) 7 € (mit Touristpass)

Homepage: www.gufyland.com

GPS Track Frühlingsspziergang Dorf Tirol – Schloss Tirol inkl. Track Rundwanderung Algunder Waalweg

Der Weg vom Parkplatz von Dorf Tirol ist nur 1,3 km lang und weißt nur 50 Höhenmeter im Anstieg auf. Also für jedermann und immer machbar. Der hier angeführte GPS Track stellt den Spaziergang von Dorf Tirol nach Schloss Tirol, weiter nach St. Peter und zurück nach Schloss Tirol darf. Anschließend sind wir zum Algunder Waalweg hinunter gewandert. Die Algunder Waalwegwanderung ist hier beschrieben: Algunder Waalweg.

Fotos Schloss Tirol und Greifvogel Flugschau auf Schloss Tirol

Weiter zum zweiten Teil des Tages, zur Wanderung auf dem Algunder Waalweg.

Hoteltipps für Ihren Wanderurlaub in Südtirol

Willkommen Urlaub im Berghotel Südtirol

Romantisches Wander & Wellness Hotel Südtirol

Wandern Meran Hotel Lana

Hotel Rogen - Natur erleben im Naturhotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.