Auf dem Kalterer Seeweg und über den Seerundweg von Tramin zum Kalterer See und zurück

Der Kalterer See ist immer wieder einen Spaziergang oder eine Rundwanderung wert.
Der Kalterer See ist immer wieder einen Spaziergang oder eine Rundwanderung wert.

Morgen soll eine mittlere Katastrophe anstehen. Es soll schneien. Am Tag vor dem Faschingsdienstag! Warum das eine Katastrophe sein soll? Bekanntermaßen ist heuer ein ungerades Jahr d.h. Egetmann Umzug! Das allerwichtigste Ereignisse für jeden Traminer. Der Egetmannumzug findet zwar bei jeder Witterung statt, aber für die schweren, oft von pensionierten Traktoren gezogenen, Faschingswagen wäre Schnee zwecks vorwärts kommen sicherlich ein Problem.

Wir wollen mal das Beste hoffen, heute die Negativgedanken einfach über Bord verwerfen und den herrlichen, keine Wolke trübenden, Tag voll auskosten.

Ich habe mit dem Workaholic, mit dem ich verheiratet bin, ausgemacht, dass ich ihn heute von den Büchern loseisen darf, ihn rund um den Kalterer See schleifen darf und ihn dann bei der Egetmann Faschingswagenschau am Traminer Sportplatz zu Mittag einladen darf. So viele Darf auf einmal, meine Vorfreude ist riesengroß!

Zwar lächelt die Sonne vom strahlend blauen Himmel, trotzdem lassen die Temperaturen etwas zu wünschen übrig. Darum und weil es schon fast 11.00 Uhr ist, ist es wohl besser den Spaziergang zu einer zügigen Wanderung um zu funktionieren.

Blick ins Südtiroler Unterland nach Tramin; im Vordergrund der große Porphyrstein.
Blick ins Südtiroler Unterland nach Tramin; im Vordergrund der große Porphyrstein.

Der Kalterer Seeweg führt von Tramin zum Kalterer See hinein. Wir wandern über die leicht modifizierte Variante zuerst zum Plattenhof hinauf. Der zügige Schritt verscheucht schnell die Kälte. Der Workaholic, mit dem ich verheiratet bin, ist heute trotz Bücherentzug ziemlich friedlich. Beim großen Porphyrstein, wo der Wanderer einen tollen Blick auf die Nordseite von Tramin erhaschen kann, machen wir ganz kurz halt, dann geht es weiter zum Restaurant und Pizzeria Plattenhof hinauf. Im Winter ist der Plattenhof geschlossen, das erübrigt die Qual der Wahl einzukehren. Über der Steig Nr. 11A wandern wir hinunter zum „normalen“ Kalterer Seeweg um dann vorbei am St. Josef am See Kirchlein bis zum Seestrand am Westufer des Kalterer Sees zu gelangen.

Am Kalterer See

Gretl am See, Seegarten, das Lido am Kalterer See und die Pizzeria Geier alles Kalterer See Betriebe sind zu dieser Jahreszeit geschlossen. Das ist uns beiden egal, wir wollen sowieso den Seerundweg zügig absolvieren und das die aufkommende Wärme in der Beinmuskulatur richtig genießen. Außerdem zieht es meinen Magen so langsam gen Süden, zu dem Punkt am Horizont wo der Rauch vom Feuer unterm Plentenkessel aufsteigt.

Klughammer

Zu unserer linken der historische Ansitz Leuchtenburg, der zugleich ein Hotel mit 11 individuellen Suiten ist. Markus und Marion, die Besitzer, sind seit neuestem auch unter die Wander-Blogger gegangen. Wir haben sogar einige gemeinsame Touren z.B. den Bepi Zac Klettersteig im Blog. Unbedingt anschauen, denn Markus hat es geschafft echte, wild lebende Steinböcke zu fotografieren!

Etwas neidisch auf den herrlichen Ansitz mit dem mannsgroßen Herrgott vor dem Eingang bin ich schon. Es sei noch dazu gesagt, dass zum Hotel Leuchtenburg auch ein kleiner aber feiner Privatstrand mit Bootshaus und Steg dazu gehört. Ein Traum!

Biotop Kalterer See

Steg im Biotop am Kalterer See
Steg im Biotop am Kalterer See

Entlang des Ostufers des Kalterer Sees wandern wir nun durch Klughammer hindurch bis zum Biotop Kalterer See hinunter wo ein besonderes Highlight auf uns wartet. Ein Steg ermöglicht uns ins Biotop zwischen mannsgroßen Schilfrohr hinein zu spazieren.

Palmkätzchen schicken sich an den Frühling anzukündigen. Ja, bei uns im Süden Südtirols lässt der Lenz nicht lange auf sich warten.
Am Ende des Kuchlweges biegen wir links ab und spazieren durch die noch nicht in Trieb stehenden Apfelbäume dem Süden entgegen.

Egetmann Faschingswagenschau

Am Sonntag vor dem großen Umzug: die Egetmann Faschingswagenschau
Am Sonntag vor dem großen Umzug: die Egetmann Faschingswagenschau

Circa halb zwei, die Egetmann Faschingswagenschau ist im vollen Gang. Mit Glück erhaschen wir einen Sitzplatz. Ein gebratenes Hähnchen – a Giggrla – muss daran glauben. Rund um uns Menschmassen und natürlich die Faschingswagen: der Wagen der Waschweiber, die Altweibermühle, das Schiff der Schwarzfischer, der Wagen der Fassbinder, der Radlflickr, das Bad Klopf, usw. und so fort.

Eigentlich wäre eine 360° Foto schön. Gestern erst habe ich das Südtirol 360° Portal mit HTML5 Unterstützung ausgerüstet, sodass nun auch Apple Nutzer mit Ihren iPhons und iPads in das virtuelle Südtirolerlebnis eintauchen können. Leider habe ich das Stativ und den Panoramakopf nicht dabei. Schade.

Der Workaholic, mit dem ich verheiratet bin, hat mit Irene ausgemacht. Trotz moderner Kommunikationsapparate klappt die Verständigung nicht, sodass der Workaholic, mit dem ich verheiratet bin, alsbald nach Hause möchte.

Ich will die mir heute recht vielen zugestandenen „Darf“ nicht überstrapazieren, so willige ich ein und wir beenden entlang des Höllenbaches die Rundwanderung.

GPS-Daten der Rundwanderung Kalterer See

Fotos Tramin, Kalterer See und Wagenschau

Hoteltipps für Ihren Wanderurlaub in Südtirol

Hotel Rogen - Natur erleben im Naturhotel

Romantisches Wander & Wellness Hotel Südtirol

Wandern Meran Hotel Lana

Willkommen Urlaub im Berghotel Südtirol

2 thoughts on “Auf dem Kalterer Seeweg und über den Seerundweg von Tramin zum Kalterer See und zurück”

  1. Hallo Dietmar,
    es ist immer wieder schön durch das Biotop zu gehen. Bald wird es im Frühlingstal blühen. Wir waren 3 Tage in Abano und haben dort ein paar schöne Wanderungen auf den Hügeln gemacht. Schneeglöcklein blühen dort schon.
    Sind fleißig am Schreiben bei unserem Blog.

    Grüße Markus

  2. Dietmar says:

    Abano Therme das Winterresort für gestresste Hoteliers. Da werdet Ihr euch wahrscheinlich vor lauter Traminer und Kalterer wie zu Hause gefühlt haben oder?

    Dass, es da unten sogar Schneeglöckchen gibt, da bin ich ganz überrascht…

    Grüße
    Dietmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.