Spaziergang Runggnerweg

Über den Brenntalweg von Tramin nach Kurtatsch

Brenntalweg
Brenntalweg zwischen Tramin und Kurtatsch

Durchwachsen die Wettervorhersage. Wir starten trotzdem. Sind ja nicht aus Zucker. Der Kinderwagen holpert über St. Jakob, vorbei am Traminer Hotel Schneckenthalerhof, über die gepflasterte Schneckenthaler Straße durchs das historische Viertel Betlehem bis zur Weinstraße hinunter. Beim G‘würzerkeller überqueren wir die Weinstraße, marschieren wenige Meter Richtung Kurtatsch und biegen dann links in den Brentalweg ein.

Die bedrohlichen Wolkentürme haben es sich hinter uns, über dem Göller, gemütlich gemacht und machen keine Anstalten das große blaue Loch vor uns – in dem die Sonne steht – zu stürmen.
Wen wundert’s? Vielleicht den Urlaubsgast. Die Südtiroler nämlich wissen: die Traminer und Kurtatscher haben die Sonne gepachtet! Hier im Süden Südtirols scheint sie sogar, wenn die Wettervorhersage Regen angekündigt hat.

Der Brentalweg (auch Brenntalweg) ist ein Feldweg, der an der Scheide zwischen Berg und Tal, zwischen Weinbau und Obstbau von Tramin nach Kurtatsch führt. Besonders zu empfehlen ist ein Spaziergang über den Brenntalweg im Frühling zur Blütezeit oder im Herbst, wenn die Trauben und Äpfel reif an den Pflanzen hängen. Im Sommer ist es auf dem Güterweg, wo nur ab und zu ein Bauer seinen Traktor über den Asphalt jagt, nur an Regentagen auszuhalten. An anderen Tagen ist es schlichtweg zu heiß.

Ausblick Brenntalweg
Ausblick vom Brenntalweg auf die Weinberge oberhalb der Weinstraße zwischen Tramin und Kurtatsch

Mich fasziniert am Brenntalweg vor allem die ungewohnte Perspektive auf die Weinberge unterhalb der Weinstraße. Normalerweise rauscht man mit seinem Wagen die Weinstraße entlang und merkt nicht, dass man sich auf einem Hang befindet. Als Spaziergänger über den Brenntalweg ist das anders. Die Weinberghänge zeichnen das Gelände richtig schön plastisch heraus.

Bei der Kreuzung mit dem Brenntal-Staffler Weg verlassen wir den Brenntalweg und schieben den Kinderwagen zur Weinstraße hinauf. Ein steiles Stück Weg. Links könnte man über die „Kotznloatr“ (Katzenleiter), eine Steintreppe, welche die steilen Weinberge überwindest zur Weinstraße hinaufführt, das Wegstück etwas abkürzen. Mit Babywagen geht das natürlich nicht, darum auf geht’s. Wer sein Baby liebt, der schiebt!

Die Brenntal-Staffler Straße ist sehr steil, fast überhaupt nicht befahren und recht aussichtsreich. Eigentlich ideal zum Stehenbleiben, Schauen und Innehalten.

Spaziergang mit Baby
Der Brenntal-Staffler Weg ist recht steil. Da sind Muckis gefragt.

Ein Kinderwagen der steht, das geht gar nicht. Wagt man es trotzdem, dann legt Anna ihr lautstarkes Veto ein. Der Wagen muss rollen! So bleibt mir für die fotografische Dokumentation dieses Spazierganges nichts anderes übrig als der besten Mutter von allen das Schieben zu überlassen 😉

Vegas Pub hatte sich das Lokal mit der Hausnummer 3 genannt. „Einst“ sind die beste Mutter von allen und ich noch getretene Wege gegangen. Damals sind wir oft – nicht zusammen, man hat sich damals nicht richtig gekannt – hier eingekehrt. Heute ist der Pub zur gut besuchten Pizzeria „Weinstraße“ umfunktioniert worden.

Wir schieben den Kinderwagen an der Pizzeria Weinstraße vorbei, entlang der Weinstraße auf dem abgegrenzten Gehsteig bis zum Platz wo früher die Schotterbar, ein „Würstelstandl“, gestanden ist, hinüber. Heute gibt es den Würstelstand nicht mehr. Heute hatte die Kellerei Kurtatsch sich des Schotterplatzes angenommen und ihn im Sinne des Weines und natürlich auch im Sinne der Kellerei Kurtatsch umgestaltet und mit Willkommensmonument, Panorama- und Informationstafeln versehen.

Bezirkshauptmannschaft Bozen, Bezirk Kaltern, Dorf Kurtatsch
Korrekte Bezeichnung für den Südtiroler Landesteil, den wir fälschlicherweise einfach nur Kurtatsch nennen: Bezirkshauptmannschaft Bozen, Bezirk Kaltern, Dorf Kurtatsch

Nun überqueren wird die Weinstraße, schieben den Babywagen, vorbei am Friedhof Kurtatsch, die Botengasse hinauf und schlendern durch Kurtatsch hindurch. Wir nehmen eine kleine Abkürzung durch eine Seitengasse und stehen im oberen Teil der Obergasse plötzlich in Kaltern! Wie warum? Da bringt ein historisches Schild an einer Hauswand. In gotischen Lettern wird der Vorbeispazierende aufgeklärt:

Dorf Kurtatsch
Bezirk Kaltern
Bez. Hauptmannschaft Bozen

Dort wo die Obergasse in den Runggnerweg übergeht haben wir unser Ziel erreicht. Prächtig rote Mohnblumen wachsen aus der Steinmauer am Runggnerweg heraus und bilden mit dem frischen Grün der Weinberge einen herrlichen Farbkontrast.

Spaziergängerin mit Kinderwagen und Mohnblumen
Mohnblumen am Runggnerweg beim Übergang zur Obergasse

Die beste Mutter von allen wusste das; sie ist nämlich jeden Tag – und ich meine wirklich jeden – hier. Um circa halb Sechs früh morgens passiert sie bei ihrem alltäglichen Morgenlauf genau diese Stelle.

Jetzt muss sie zum dritten, vierten und fünften Mal, der Fotos wegen, einmal die Straße runter, denn wieder herauf und dann wieder runter.

Zwei Kurtatscher Buben grinsen von einem Balkon. Kommt ihnen wahrscheinlich etwas blöd vor, dass jemand nur wegen eines Fotos 100 Meter nach vorne latscht, dann wieder zurückgeht, um dann wieder nach vorne gehen zu müssen.

Blöderweise machen wir den Fehler den Sonnenschutz vom Kinderwagen zu nehmen. Ups, die Sirene geht los. So gestaltet sich der Rückweg über den Runggnerweg zur Anna besänftigen-, Schnuller immer wieder rein stecken- und dauernd in den Kinderwagen reinplaudern-Tour.

Erst in Viertelgraun, wo der Asphaltweg in eine gepflasterte Straße übergeht, besänftigt sich Anna. Der Kinderwagen muss nämlich nicht nur rollen, er muss auch wackeln!

Hallo beste Mutter von allen und Tati, das werdet ihr wohl mittlerweile kapiert haben!!!

GPX-Datei Spaziergang Brenntalweg zwischen Tramin dun Kurtatsch

Bilder Brenntalweg udn Runggnerweg

 

Hoteltipps für Ihren Wanderurlaub in Südtirol

Hotel Rogen - Natur erleben im Naturhotel

Wandern Meran Hotel Lana

Willkommen Urlaub im Berghotel Südtirol

Romantisches Wander & Wellness Hotel Südtirol

One thought on “Über den Brenntalweg von Tramin nach Kurtatsch”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.