Über den Altenburger Naturerlebnisweg zum Hochseilgarten

Von Altenburg führt ein wunderbarer Naturerlebnisweg bis nach Kaltern. Flach, gemütlich, ein Spazierweg der jetzt im Frühjahr einen ganz besonderen Reiz hat.

Mülleregg – gemütlich durch den Altenburger Wald

Die Motivation der Kleinen ist heute groß, denn am Ende des gemütlichen Wanderweges wartet eine Überraschung: der Kalterer Hochseilgarten.

Vom Sonnegghof geht es zuerst links hinauf bis zum Waldrand. Hier beginnt der Waldsteig Nr. 11.

Ausblick auf den Kalterer See

Gemütlich wandern wir zuerst über den Altenburger Bach, dann entlang des Mülleregg bis zu einem Brunnen der mit geschnitzten Eulen verziert ist und dann weiter zu einer Bank mit Aussicht auf den Kalterer See. Die Sonne durchflutet das frische Laubwerk der Buchen. Am Wegesrand entdecken wir weiße Wildblumen, ich denke es sind Milchsterne. Die parallel verlaufende Altenburger Straße hören wir nur selten.

Das letzte Stück des Wanderweges geht leicht abwärts und endet direkt am Abenteuer-Park Kaltern, am so sehnlichst erwarteten Hochseilgarten.

Wald-Hochseilgarten Kaltern

Abendteuerpark Hochseilgarten in Altenburg Kaltern

24 Parcours mit 220 Elementen und 36 Seilrutschen bietet der Kalterer Hochseilgarten. Für die ganz Kleinen gibt es 9 Stationen auf einem Sumsi- und Baby-Fox Parcour.

Unsrige sind mit ihren vier Jahren aber schon groß und dürfen auf die Parcours der Großen klettern. Nach einer Einweisung und einem kurzen Testlauf kann es auch los gehen.

Der Spaß kommt im Hochseilgarten Altenburg / Kaltern nicht zu kurz
Der Spaß kommt im Hochseilgarten Altenburg / Kaltern nicht zu kurz

Mit Helm, Klettergurt, Sicherungshacken, Sicherungskarabiner und Rolle für die Seilrutschen geht es los. Ein sogenannte „Safetyline“ System verhindert die Komplettaushängung, d.h. die Trennung vom Sicherungsseil kann nur am Start und am Ende des jeweiligen Parcours erfolgen.

Super, somit ist dem Tati eine Furcht genommen und Tochter und Vater können sich sorglos ins Kletterabenteuer stürzen.

Geschicklichkeit und Balance ist gefragt im Abendteuerpark Hochseilgarten Altenburg/Kaltern

Das klettern auf den Parcours macht zusammen mit den Kleinen richtig Spaß. Die Kleinen balancieren und hangeln sich begeistert über Seiltreppen und Drahtseil und rutschen mit einem Jauchzer über die Seilrutschen. Die Großen sind stolz. Die Zeit vergeht wie im Flug. Erst um kurz vor Sechs merken wir, dass wir mit 2,5 Stunden viel zu wenig Zeit für den Hochseilgarten eingerechnet haben. Schade, für heute ist nämlich Schluss. Aber wir werden sicherlich nochmals hier her zum Hochseilgarten Kaltern kommen!

GPS-Track Naturerlebnisweg Altenburg

Fotos Naturerlebnisweg und Hochseilgarten Kaltern

Hoteltipps für Ihren Wanderurlaub in Südtirol

Hotel Rogen - Natur erleben im Naturhotel

Willkommen im Urlaub in Tramin.

Romantisches Wander & Wellness Hotel Südtirol

Wandern Meran Hotel Lana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.