Winterspaziergang in Tramin

Im sanften Schneeflockenfall spazieren gehen? Nichts lieber als das! Dafür eine lange Anfahrt in Kauf nehmen? Nein, danke, lieber nicht.

Kastelatz Hügel - Weinhügel über Tramin
Kastelatz Hügel – Weinhügel über Tramin

Zum Glück brauchen wir das aber auch gar nicht. Dick eingemummt starten wir einfach zu Fuß direkt vom Mandlhof in Tramin. Diesmal entscheiden wir uns für den Weg zum Trimm-Dich-Pfad hinaus. Von der Kreuzung leicht unterhalb der (geräumten!) Parkplätze vor dem Mandlhof gehen wir ein wenig rechts hinauf (Markierung „Wanderweg Kastelaz“). Die kahlen Weinstöcke links und rechts des Weges sehen unter ihrer Schneehaube aus wie knorrige Finger. Ab dem letzten Haus geht es wenige Meter steil bergan. Tramin verbirgt sich nun hinter dem Kastelaz-Hügel. Ganz ohne Eile spazieren wir über den Trimm-Dich-Pfad (Forststraße) durch die verschneite Landschaft. Rasch geht es um den Hügel herum und hin zur „Panoramastraße“ auf der wir dann, ab und zu den Blick über das Etschtal genießend, bis nach Kurtatsch weiter wandern.

Und wenn wir schon mal hier sind, darf natürlich eine Einkehr nicht fehlen. Die Bar des Gasthof Terzer ist dafür genau der richtige Ort. Erst kürzlich vollständig renoviert ist der Gasthof deshalb auch heute wieder unsere erste Wahl, wenn es um einen guten Kaffee und ein gemütliches Ratscherle geht.

So gestärkt treten wir den Rückweg von Kurtatsch nach Tramin an. Den Blick immer in Richtung Kalterer See (auch wenn wir Ihn nicht direkt sehen können), wandern wir gen Heimat. Hindurch durch die Fraktion Rungg mit der kleinen neuromanischen Kapelle von 1901, geht es bis in den Ortskern von Tramin. Und bei diesem Bummel durch die Gassen unseres Weindorfes frage ich mich wieder mal: Warum machen wir das eigentlich nicht öfter? Einfach mal losgehen, ohne lange Planung und ewiges Überlegen. Alle Fünfe gerade sein lassen und genießen, was man hat.

Immer noch rieselt der Schnee aus den dicken Wolken über uns. Auf der Kleidung bleiben die kleinen Schneesterne haften und zeigen ihre Vielfalt. Doch schließlich siegt die Kälte über die Faszination und wir machen uns vom Dorfplatz aus über den neuen Kirchensteig auf den Weg hinauf zum Kastelatz Kirchlein und weiter bis zum Mandlhof, wo wir schließlich nach rund 2,5 Stunden Gehzeit ankommen; beschwingt und mit dem guten Gefühl nach langer Wanderpause mal wieder eine – zwar kleine, aber dafür besonders schöne – Runde um unser Heimatdorf gemacht zu haben.

Winterspaziergang Tramin – Kurtatsch

Fotos Winterspaziergang Tramin Kurtatsch

Sämtliche Fotos in diesem Post stammen zwar aus dem fernen Jahr 2008. Die Motive, die Schneeverhältnisse können aber 1 zu 1 auf heute übertragen werden.

Hoteltipps für Ihren Wanderurlaub in Südtirol

Hotel Rogen - Natur erleben im Naturhotel

Wandern Meran Hotel Lana

Romantisches Wander & Wellness Hotel Südtirol

Willkommen Urlaub im Berghotel Südtirol

One thought on “Winterspaziergang in Tramin”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.