Wandern mit anderen Worten

Kleines Wörterlexion für das Schreiben von Wanderberichten.

Arten des Wanderns:

allgemein gemütlich rasch gefährlich auf-abwärts
gehen bummeln laufen straucheln steigen
wandern spazieren rennen rutschen bergsteigen
gelangen schlendern eilen krabbeln besteigen
erreichen   zügig ausschreiten kriechen kraxeln
folgen   voranschreiten schliddern klettern
erwandern   stürmen taumeln bezwingen
        erklimmen
        absteigen
        hinunter steigen

Wegbeschaffenheit:

breit schmal trocken asphaltiert
gut begehbar eng feucht steinig
sicher steil nass felsig
gesichert ausgesetzt glatt geschottert
ungefährlich gefährlich rutschig  
familienfreundlich nur für Geübte ausgewaschen  
eben nur für Schwindelfreie    
gerade kurvenreich    

Wegarten:

Weg Steig Pfad
Alpinweg Bergsteig Bergpfad
Höhenweg Klettersteig Saumpfad
Forstweg Viehsteig Trampelpfad
Gipfelweg Wandersteig  
Serpentinenweg    
Waldweg    
Wanderweg    
Wiesenweg    

Weitere Wegarten sind auch Rinne, Bachbett, Flusslauf etc.

Auf- und Abwärtsbewegungen:

bergwärts talwärts
aufwärts abwärts
hinauf hinab
empor hernieder
bergan bergab
ansteigend absteigend
Steigung Neigung
steiler werdend flacher werdend

Wegkreuzungen:

Kreuzung
Wegkreuzung
Kreuzungspunkt
Abzweigung
Linkskurve
Rechtskurve
sich links halten
sich rechts haltend
Linksabbiegung
Rechtsabbiegung

Rund um den Weg:

am Wegesrand
entlang des Weges
links des Weges
rechts des Weges
einige Meter voraus
zurückblicken

Hoteltipps für Ihren Wanderurlaub in Südtirol

Romantisches Wander & Wellness Hotel Südtirol

Wandern Meran Hotel Lana

Willkommen Urlaub im Berghotel Südtirol

Hotel Rogen - Natur erleben im Naturhotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.