Schlagwort-Archive: Burgen

Castelmusika – musikalische Wanderveranstaltung

Castelmusika so nennt sich die kulturell-musikalische Wanderveranstaltung in Eppan, welche wir heute besuchen wollen. Leider ist das Wetter recht durchwachsen und wir wissen nicht so recht ob es Sinn macht nach St. Pauls zu fahren, wo die Wanderung starten würde.

Da es auf der Höhe des Maxi Mode Zentrum leicht nieselt, beschließen wir kurzerhand bis nach Eppan Berg hoch zu fahren und nur die wenigen Schritte bis zum Schloss Freudenstein hinüber zu spazieren. Das ist auch mit leichtem Nieselregen machbar.

In Eppan Berg ist der Nieselregen schon fast vorbei, trotzdem werden den Kleinen die volle Regenausrüstung übergezogen und die Großen mit Regenschirme ausgerüstet.

Über den Kreuzsteinweg spazieren wir zuerst durch das Viertel Eppan Berg hindurch, an der Abzweigung wo es zum Ansitz Zinnenberg hinunter geht vorbei, dann über den Matschatscher Weg bis hinüber zum Schloss Freudenstein. Den Schlosspark hat der Besitzer zu einer Golf Trainingsanlage umfunktioniert. Heute werden wir rein und uns die Anlage, auch als Nichtgolfer, anschauen dürfen. Eine massive Ringmauer schützt das Schloss nicht nur vor Angreifer, sondern auch vor neugierigen Wanderblicken.

Castelmusika – musikalische Wanderveranstaltung weiterlesen

Drei Burgen Wanderung in Eppan

Burgenwanderung in Eppan – Drei Burgen auf einen Streich

Das Drei Burgen Dreieck Schloss KorbBoymontSchloss Hocheppan ist bei Wanderer, die nur eine kurze knackige Wandertour unternehmen möchten, sehr beliebt. Vor 18 Jahren habe ich mit der damals noch besten Freundin von allen die Rundwanderungen gegen den Uhrzeiger absolviert.

Heute ist alles anders. Nicht nur dass wir im Uhrzeigersinn die drei Burgen erwandern, auch ist mittlerweile die beste Freundin von allen, die beste Ehefrau und Mami von allen und wir wandern nicht zu zweit, sondern zu siebt. Außer unserer kleinen Anna sind auch Irene, Uwe, Lisa und der kleine Hannes mit.

Wir sind nicht ganz sicher ob die Zweieinhalbjährigen alle drei Burgen schaffen werden, aber das wird sich zeigen.

Start bei Schloss Korb

Schloss Korb von der Burg Boymont aus gesehen

Schloss Korb ist einfach. Wir parken direkt davor. Nun geht es einige wenige hundert Schritte nach Norden. Links ein Wegweiser „Schloss Boymont“. Da wollen wir rauf. Zuerst müssen wir durch eine Apfelbaumanlage. Wir staunen nicht schlecht. Zwei Kinder auf einem Traktor,  ein Mulchgerät angehängt. Zeile für Zeile mulchen die Buben das Apfelbaumfeld. Ob, die einen Traktorführerschein haben hmm …?

Vor drei Stunden hat es noch geregnet. Mittlerweile haben sich die Wolken verzogen, es scheint die Sonne. Wir wandern den steilen, noch nassen, Weg zu Schloss Boymont hinauf. Die Sonne scheint durch das Laubdach des Mischwaldes. Es ist angenehm warm, fast etwas zu schwül.

Burg Boymont

Anna im Hauptturm von Schloss Boymont

Trotz der sehr langsamen Schritte stehen wir recht schnell vor dem Tor des Schlosses. Der erste Gang geht natürlich nicht in den Innenhof, sondern hinauf auf den Hauptturm. Stufe für Stufe, Treppe für Treppe steigen wir im Kreis entlang der Steinmauer den Schlossturm hinauf. Vor einer engen dunklen Stiege ziert sich Anna plötzlich. Sie will da nicht durch. Ich ahne schon was los ist. Die in diesem Fall nicht beste Mami von allen überträgt unbewusst ihre Ängste auf Anna.

Drei Burgen Wanderung in Eppan weiterlesen