Sagenweg in Truden

In Truden gibt es einen besonderen Themenweg, einen Sagenweg. Ein Weg bei dem sich alles um Legenden und Sagen dreht, ist als Familienwanderung sicherlich interessant. Darum fahren wir, über die Mühlen, hinauf nach Truden und parken am großen Parkplatz unterm Lotschenhof, oberhalb des Dorfkerns.

Rundweg Forchwaldegg

Der Sagenweg umrundet den bewaldeten Hügel Forchwaldegg (1.285 m). Wir folgen dem Wanderwegweiser Nr. 8 in Richtung Runggano (Markierung Nr. 8). Der Sagenweg mit seinen Stationen beginnt bzw. endet beim Weiher kurz vor dem Runggano-Hof. Wir wollen die Rundwanderung so absolvieren, sodass der Sagenweg die zweite Hälfte markiert, sprich den Sagenweg rückwärts, gegen den Uhrzeigersinn, absolvieren. Darum wandern wir über die wenig befahrene Straße Rungganoweg bis zum Weiher Runggano.

Beginn Sagenweg

Station „Die kopflosen Franzosen“ -Sagenweg Truden

In Runggano biegen wir vor einem mit Seerosen überwucherten Teich links in den Sagenweg ein. Die erste Station ein Tisch mit Stühlen, auf dem Tisch festgenagelte tönerne Krüge und Becher. „Trudner Roatwein“ steht auf dem Krug und die „Die kopflosen Franzosen“ auf der Informationstafel dem Sitz-Ensemble.

Ein für Bergdörfer typischer Holzzaun geleitet uns in den dunkleren Teil des Sagensteiges, in den Sagenwald, hinein. Fratzen baumeln von den Bäumen, ein hölzernes Zauberbuch mit einem schwer zu entziffernden Spruch empfangen uns bei der Station „Das Steffa-Mandl„. Als nächstes folgen die Sagen vom „Das Bies-Unhoamla„, „Die Wächter am Stuppner Tor„.

Hexen fliegen mit Ihren Besen über unser Köpfe – Sagenweg Truden

Zu unserer Rechten ein kurzer Ausblick zum Dorf Aldein und dann – reitet eine Hexe auf ihren Hexenbesen über unsere Köpfe hinweg. Der Anna ist nicht ganz wohl bei dem Hexenanblick, sie will lieber weiter. Ich kann das nicht so recht verstehen, ist sie doch ab und zu selbst eine kleine Hexe.

Gold, Gold! Eine eine Truhe voller Goldthaler steht am Wegesrand.

Die Pinoid Katze am Sagenweg Truden

Die Pinaidkotz grinst wenige Meter weiter von einem Baumstamm. Ein Kessel über einer offenen Feuerstelle und eine letzte Station mit einer Bärensage folgen.

Unter dem hölzernen Schild „Trudner Sagenweg“ (das eigentlich den Eingang markiert) verlassen wir den angenehm kühlen Trudner Sagenwald, stehen urplötzlich in der Hitze des aufkeimenden Sommers und schauen auf die Kneippanlage Truden hinunter.

GPS-Track Sagenweg und Kneipp Parcour in Truden

Fotos Sagenweg in Truden

Video Sagenweg in Truden

Hoteltipps für Ihren Wanderurlaub in Südtirol

Hotel Rogen - Natur erleben im Naturhotel

Willkommen Urlaub im Berghotel Südtirol

Romantisches Wander & Wellness Hotel Südtirol

Wandern Meran Hotel Lana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.