Naturlehrpfad St. Pankraz

St. Pankraz im Ultental
St. Pankraz im Ultental

Am nördlichen Dorfeingang von St. Pankraz, neben dem Tourismusverein, haben wir das Auto abgestellt und spazieren jetzt hinauf auf den Dorfplatz. Der Gasthof „Weißes Rössl“ und die Pfarrkirche bestimmen das Aussehen des Dorfkerns des 1.500 Seelen Dorfes.

Rechts abgebogen wandern wir nun über den Widumanger zum Hotel St. Pankraz und weiter bis zum Einstieg in den Naturlehrpfad hinauf.

Beginn Naturlehrpfad

Der Naturlehrpfad führt uns zuerst über einen Lochweg bergauf und dann leicht abfallend zum Kirchbach hinein.

Informationstafel "Wald" am Naturlehrpfad St. Pankraz
Informationstafel „Wald“ am Naturlehrpfad St. Pankraz

Informationstaste mit zu den Themen „Vom Kor zum Mehl“, „Lebensraum Bach“, „Wald“ usw. säumen den Weg. Bei einer Bank machen wir kurz Rast und schauen auf St. Pankraz hinunter. Teilweise wandern wir durch recht abschüssiges, aber technisch unproblematisches Gelände. Der südostexponierte Hang führt uns in gleich bleibender Höhe zuerst durch grünen Mischwald, dann an der Grenze zwischen Wald und Wiesen in Richtung Schloss Eschenlohe.

Blumen und Farne am Wegesrand des Naturlehrpfades St. Pankraz
Blumen und Farne am Wegesrand des Naturlehrpfades St. Pankraz

Leider hat Anna heute recht wenig Lust zu marschieren und zwingt uns beim Bildgröben Bach den Naturlehrpfad Richtung Hauptstraße zu verlassen. So bleibt und das letzte Stück den Natursteiges und vor allem das Ziel Schloss Eschenlohe, das sich hinter dem Baumann Hof befindet, leider verwehrt.

Entlang eines Naturzaun mit Blick auf den Bergfried auf Schloss Eschenlohe
Entlang eines Naturzaun mit Blick auf den Bergfried auf Schloss Eschenlohe

Schloss Eschenlohe, auch Eschenloch genannt, ist zwar mittlerweile eine Burgruine, aber es ist trotzdem schade, dass wir die Reste der Ringmauer und den erhaltenen Teil des Nebengebäudes nicht zu Gesicht bekommen. Nur den massiven, viergeschossigen Bergfried können wir sehen, da er weit ins Tal hineinschaut. Schade.

Ich muss Anna huckepack nehmen. So geht es nun recht zügig zum Urlaub auf den Bauerhof Mayerhof hinunter und entlang der Ultner Straße nach St. Pankraz zurück. Es beginnt leicht zu nieseln. Dank Anna sind wir aber fast schon beim Tourismusverein Ultental, wo wir das Auto geprkt haben und ersparen uns nasse Füße.

Gps-Track Naturlehrpfad St. Pankraz

Fotos Naturlehrpfad St. Pankraz

Weitere Wanderungen im Ultental

Karrenweg & Ultner Talweg

Schwemmalm & Seeweg

Ultner Höfeweg St. Nikolaus – Kuppelwies

Ultner Höfeweg von St. Nikolaus nach St. Gertraud

Hoteltipps für Ihren Wanderurlaub in Südtirol

Hotel Rogen - Natur erleben im Naturhotel

Wandern Meran Hotel Lana

Romantisches Wander & Wellness Hotel Südtirol

Willkommen Urlaub im Berghotel Südtirol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.