Karrenweg & Ultner Talweg

Karrenweg

Von St. Waldburg führt ein alter Karrenweg hinunter zum Falschauer Bach. Wenn die Bauern mit Roß und Karren den Weg befahren haben, dann sollte das auch mit Annas Laufrad möglich sein.

Karrenweg in St. Walburg im Ultental
Karrenweg in St. Walburg im Ultental

Der Weg erweist sich im oberen Teil als wenig ursprünglich. Ich bin etwas enttäuscht. Ich hätte mir einen Weg wie einen Saumpfad vorgestellt. Der untere Teil ist schöner. Er führt entlang einer Wiese. Ein malerischer Holzzaun begleitet uns. Die nicht immer beste Mami von allen passt nicht auf und schon lenkt Anna ihr Laufrad durch eine Brennessel-Ansammlung.

Oha, jetzt wird es rund gehen! Entgegen meiner Erwartung kommen nur zwei, drei Graunzer „brennt, beißt!“, aber die befürchtete Sirene bleibt aus! Einem echten Tiroler Madl machen zwei, drei Brennessel nicht viel aus.

Ultner Talweg

Vorbei am Angerer Hof und dann an einer Himmbeeranlage geht es wandern bzw. laufen wir immer noch leicht abwärts, dann führt uns eine Brücke über die Falschauer und anschließend der Ultner Talweg links des Baches zum Zoggler Stausee hinauf.

Der Weg ist hier asphaltiert, ideal für Annas Laufrad. Am Wegesrand wachsen zahlreiche wilde Himmbeeren, ideal für Annas Mund.

Nach den süßen Früchten ist es Zeit für ihr Mittagsschläfchen. Anna kommt in den Kinderwagen und das Laufrad auf den Rucksack. So verschläft Anna den schöneren Teil des Talweges.

Eine Brücke bringt uns über den Überwasserbach. Jetzt verlassen wir die asphaltierte Straße und kommen zum Bad Überwasser, wo der Badlweg beginnt.

Bad Überwasser

Schautafel bei Bad Überwasser am Badlweg Ultental
Schautafel bei Bad Überwasser am Badlweg Ultental

Das Wasser des Heilbads Überwasser wurde früher gegen Blutarmut, Schwäche, Gliedersuch und Frauenleiden eingesetzt. Selbstverständlich wurde das Wasser entsprechend getestet. Das Ergebnis: bakteriologisch rein, aber erhöhter Eisen- und Mangangehalt somit nicht als Trinkwasser geeignet.

Oberhalb des Bades gibt es eine weitere Quelle. Dieselbe hat Mineralwasser Qualität und wurde darum 2009 mit zwei Leitungen zur Ruheoase Bad Überwasser hinunter geführt, sodass nun Bad Überwasser auch über hervorragendes Trinkwasser verfügt.

Wir wandern an Bad Überwasser vorüber und einen Wiesenweg Richtung Stausee hinauf.

Nach wenigen 100 Metern geht der Wiesenweg in einem Steig, der für den Kinderwagen nicht ganz unproblematisch ist, über. Aber wir schaffen es den Kinderwagen ohne Anna aufzuwecken über Stock und Stein zu hiefen und treffen alsbald auf eine asphaltierte Straße.

Zoggler Stausee

Blick vom Damm des Zoggler Stausees hinüber nach St. Walburg im Ultental
Blick vom Damm des Zoggler Stausees hinüber nach St. Walburg im Ultental

Den Weg „Zoggler Stadl“ folgend geht es nun zum Staudamm hinauf. Bevor wie denselben erreichen, müssen wir 15 m unter dem Dammhöhepunkt vom Nord- zum Südufer hinüber, um dann auf dem Damm vom Süd- zum Nordufer zurück wandern zu können.

Der Wandergenuss auf dem Damm wird durch geparkte Autos etwas gestört. Scheinbar darf man über den Damm drüber fahren. Naja…

Rückweg nach St. Walburg

Zurück zum Hauptplatz von St. Walburg könnten wir zwar auch über den Ultner Talweg, aber da wir noch bei St. Pankraz den dortigen Naturlehrpfad erwandern wollen, belassen wir es dabei und spazieren auf dem Gehsteig der Ultner Straße zum Dorfplatz und zugleich zur Bäckerei und dem Café Ultner Brot zurück.

Gps Track Wanderung über den Karrenweg und den Ultner Talweg bei St. Walburg

Fotos Karrenweg, Ultner Talweg, Zoggler Stausee

Weitere Wanderungen im Ultental

Ultner Höfeweg von St. Nikolaus nach St. Gertraud

Ultner Höfeweg St. Nikolaus – Kuppelwies

Schwemmalm & Seeweg

Naturlehrpfad St. Pankraz

Hoteltipps für Ihren Wanderurlaub in Südtirol

Willkommen Urlaub im Berghotel Südtirol

Romantisches Wander & Wellness Hotel Südtirol

Wandern Meran Hotel Lana

Hotel Rogen - Natur erleben im Naturhotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.