Eiswandern auf und rund um den gefrorenen Kalterer See

gefrorener Kalterer See

Zugefroren ist er, der Kalterer See. Der Seerundweg verkürzt sich dadurch ungemein. Wir könnten anstatt rund um den See auf dem See die Runde wandern oder quer über den See spazieren.

Die Schlagzeilen „Gefährliches Eis“ und „Mann aus Kalterer See geborgen“ noch im Kopf, wagen wir es trotz Hundertschaften, die sich heute hier am nicht offiziellen Zugang beim Militärareal am Südostufer eingefunden haben, nicht mit Kind und Kegel über den gefrorenen Kalterer See zu spazieren.

Auf der Eisdecke des Kalterer See

Schlittschuhläufer auf dem gefrorener Kalterer See

Wir steigen zwar vom Steg auf die Eisfläche hinunter, bleiben aber in der Nähe des Steges. Die Magdalena, die kleine Kusine von Anna ist, sowie zahlreiche Eisspaziergänger, Schlittschuhläufer, Eishockeyspieler und sogar Eiskiter auch hier. Während einer kurzen Plauderei mit Magdalenas Tati und Mami schauen wir dem bunten Treiben auf dem See zu. Menschen die ihre Schlittschuhe anziehen, Kinder die Hockey spielen, Selfie Süchtige die ihre Selfie Sticks am ausgestreckten Arm vor sich hertragen, Familien die ihre Kleinen mit der Rodel über den See ziehen, Pärchen welche Hand in Hand ihre Runden ziehen…

Ein klein wenig habe ich schon das Verlangen auf dem See die Runde zu spazieren. Aber die beste Mami von allen ist strikt dagegen. Und der Tati von der Magdalena sagt, dass es da draußen beim Gehen immer wieder unter den Füßen knirscht und das schon recht komisch ist und dass sie darum nach 50 m recht schnell zurück zu Ufer sind.

Seerundwanderweg

Es ist sogar möglich mit den schlittschuhen die gesamte Runde um den See zu laufen

Ich begnüge mich damit, dass es heute auch rund um den See recht interessant sein dürfte, da man selten beim Blick zum See, auf dem gefroren Wasser wandelnde Menschen sieht.

So schreiten wir – wie immer – den Seerundwanderweg ab. Heute recht zügig im Uhrzeigersinn. Anna sollte bis zum Seehotel Ambach schlafen. Macht sie auch brav und wacht nur wenige Schritte davor auf.

Bis zum Parc Hotel am See muss sie noch in ihrem Kinderwagen bleiben, dann darf sie raus und einige Schritte zu Fuß gehen.

Klughammer

Blick auf den gefrorener Kalterer See mit Tramin im Hintergrund

Der Badebetrieb Klughammer ist heute natürlich nicht offen. Trotzdem ist es auch inoffiziell möglich ins Gelände hinein zu kommen. Rund um den Steg hat man Pumpen betriebene Wasserspritzer angebracht um die Wasserfläche rund um den Steg Eis frei zu halten. Tierfreunde würden nun vermuten, dass man dies den Enten zuliebe gemacht hat, die sich so, wenige Meter entfernt von auf dem Eis wandelnden Spaziergänger und Schlittschuhläufern vergnügen können. Ich vermute eher, dass es um Haftungsschutz der Betreiber des Badebetriebes geht. Da die Schlittschuhfahrer mit Verbotsschildern oder mit Zäunen fast nicht abzuhalten sind den See zu betreten, hält man den Steg einfach Eis frei und somit auch frei von Leuten die den Steg als Eintrittstor für den See nutzen können. Natürlich ist das nur eine Spekulation von mir, wissen tue ich es nicht.

Enten und Menschen auf dem Eis des Kalterer Sees

Der Anna gefällt es, so kann sie den Enten zuschauen wie sie im glitzernden Wasser nach Brotkrümel schnappen, welche ihnen ein Mann und ein Kind zuwerfen. Enten füttern ist zwar nicht gerne gesehen am Kalterer See, aber das weiß nicht jeder und unsere Anna hat ihren Spaß beim Zuschauen.

Die einen stehen auf dem Eis, die anderen schwimmen auf dem Wasser

Ich bin froh, dass der Steg ziemlich leer ist, so kann ich mir ein schönes Fotoplätzchen aussuchen, für Fotos welche alle drei Aggregatzustände von H2O Wasser, Eis und Dampf gleichzeitig darstellen. Im Vordergrund Enten im Wasser, im Mittelteil Schlittschuhläufer auf dem Eis, im Hintergrund das Dorf Tramin verschwommen im Wasserdampf der Luft.

Blick vom teilweise gefrorener Kalterer See Richtung Süden nach Tramin

Schön ruhig ist es hier und im Vergleich zu gestern und vorgestern auch nicht besonders kalt, zumindest nicht in der Sonne.

Wir müssen so langsam aufbrechen. Ich will nämlich am Abend noch nach Brixen, die letzte Vorstellung des Lichterspektakels Solimans Traum anschauen.

Während wir die Ostuferstraße des Kalterer Sees hinunter spazieren wundere ich mich über einen Kiter, der sich von seinem Lenkdrachen gefährlich nahe an das Eisloch rund um den Klughammer Steg ziehen lässt. Er hat Glück und kann kurz vor dem Loch seinen Drachen zum Einlenken bewegen.

Der Rundspaziergang um den gefrorenen Kalterer See wird etwas getrübt vom Verkehrschaos welches sich am Ostufer – trotz Durchfahrtsverbot- gebildet hat. Kurz vor Ende unserer heutigen Seerundwanderung entspannt sich die Verkehrslage etwas. Scheinbar hat sich eine Carabinieri Streife an das Ende der Straße positioniert. Die Ordnungshüter strafen zwar nicht, aber lassen Autos nur noch in eine Richtung durch.

Eisläufer, Schlittschuhfahrer, Spaziergänger, Hockeyspieler – der Kalterer See kann wahrlich nicht über Besuchermangel klagen

Beim Seezugang an der Ex-Militärzone sehen wir nochmals kurz das Ausmaß des Gefrierens des Sees. Menschen, so viele, dass ich sie nicht zählen könnte, erfreuen sich am Eislauf-Vergnügen auf dem Kalterersee.

GPX-Datei Seerunde um den gefrorenen Kalterer See

Fotos Eis auf dem Kalterer See

Hoteltipps für Ihren Wanderurlaub in Südtirol

Hotel Rogen - Natur erleben im Naturhotel

Wandern Meran Hotel Lana

Romantisches Wander & Wellness Hotel Südtirol

Willkommen Urlaub im Berghotel Südtirol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.